KURZPORTRAIT ZF FRIEDRICHSHAFEN AG

Gesamtsieger wurde die ZF Friedrichshafen AG in der Kategorie „Prozessunterstützung“, wobei die Nutzendarstellung und der Brownfield-Ansatz überzeugten. Vorgestellt wurde von dem führenden Automobilzulieferer das aus einem Projekt entwickelte Produkt ZF CAA – für Computer Aided Assembly – am Beispiel des Getriebe-Zusammenbaus. Dabei werden nicht nur verschiedene Daten aus unterschiedlichen IT-Werkzeugen wie CAD, ERP und PLM integriert, sondern auch mehre Arbeitsplätze durch Konnektoren im Wertschöpfungsprozess zusammengefasst. Ziel war es von Anfang an, die Konnektoren so weit zu standardisieren, dass aus dem Projekt ein plattformtaugliches Produkt wird, das in mehreren Unternehmen eingesetzt werden kann.